Das Tierkreiszeichen Stier
21. April bis 21. Mai
Motto:"Ich habe!"

 

Jede Medaille hat zwei Seiten – so ist es auch in der Astrologie. Der Mensch hat die Wahl, ob er gewissen Eigenschaften positiv oder negativ ausleben will. Das Sonnenzeichen zeigt das Verhalten eines Menschen, zeigt aber nur einen Aspekt von vielen Aspekten, die sein Leben prägen. Es sagt nichts aus über die Art wie er fühlt, denkt, Menschen führt, nichts über seine Intuition, seine besonderen Fähigkeiten oder Schwächen. Um das zu erkennen müsste man das ganze Horoskop, das heisst, seinen Lebensplan, mit allen Aspekten ausführlich besprechen und so alle Planetenkräfte in ihren Ausprägungen erkennen.

Positive Eigenschaften eines stier-betonten Menschen (stier-betont bedeutet, dass er mehrere Planeten im Zeichen Stier hat, nicht nur die Sonne).

Geduldig, lustbetont, ausdauernd, gutmütig, beharrlich, sinnlich, gelassen, belastbar, ruhig, langsam, bedächtig, beständig, gründlich, praktisch, realistisch, gewissenhaft, solid, sachlich, treu, naturverbunden, bodenständig, gemütlich, zufrieden, genügsam, eher langsam.

Der Stierbetonte möchte das Leben genießen und die Dinge bewahren, hegen und pflegen, hat Sinn für das Bestehende, für Werte, Geld und Gut, sowie für Kunst und Ästhetik, sagt oft als Selbstschutz zu allem Neuen zuerst Nein. Seine Stärke liegt in seiner Belastbarkeit und seinem Durchhaltevermögen. Er braucht ein "eigenes Revier", grenzt sich ab. Sinnlichkeit und Erotik sind wichtig. Er ist ein Gemütsmensch, der das Leben genießen möchte und sich im besten Fall mit dem zufrieden gibt, was er hat. Am wohlsten fühlt er sich, wenn er sich als "fruchtbaren Boden" für die Impulse anderer Menschen erlebt.

Negative Entsprechungen:

Entweder ich kann es sehen oder es existiert nicht". Dogmatisch, engstirnig, stur, eigenwillig, besitzergreifend, geizig, ängstlich, träge, passiv, bequem.

Dem Stierzeichen werden die Venus und das 2. Haus und 7. Haus zugeordnet.

Der Astrologie liegt das senkrechte Weltbild zu Grunde, dass heisst Astrologie denkt in Analogien. Mit Hilfe der Analogiekette kann man von einer Ebene auf die andere schliessen, also zum Beispiel in bezug auf Krankheiten und was helfen würde oder in bezug auf die berufliche Verwirklichung.

Leitsatz ich habe
Tätigkeiten Geniessen, dazu gehören, besitzen, bewahren, sammeln, sich aneignen.
Charakteristika Zugehörigkeit, Sicherheit, Stabilität, Sinnlichkeit.
Lernaufgabe Lerne beweglich zu sein und wo dein Platz ist – keine Gier!
Berufe Berufe, die eine feste Grundlage und Möglichkeiten zum Ausbau bieten, gastgewerbliche Berufe, kunstgewerbliche Berufe, handwerkliche Berufe, bodenständige Berufe (Holzberufe, Handwerk, Gastgewerbe, Architektur, gestalterisches Handwerk, Börse, Baubranche, Immobiliensektor, Landwirtschaft, Ernährung, Körpertherapien).
Hobby Theaterbesuche, Gestalten, Musik, Gesang, mit Holz arbeiten.
Farbe Alle erdigen, bräunlichen Töne, Herbstfarben, orange, warmes grün, Farben die Wärme ausstrahlen.
Gewürze Zimt und Salbei.
Pflanzen Buschförmig wachsende, üppige, oft fruchtbeladene Pflanzen mit starken Wurzeln.
Gemüse,Obst Kartoffel, rote Rübe, Blumenkohl, Rosenkohl, Feige, Apfel, Birne, Erdbeere.
Blumen Rose, Dahlie, Maiglöckchen, Hortensien.
Heilpflanzen Ginseng, Salbei.
Tiere Haustiere, Tiere, die in Gruppen leben, Kuh, Rind, Hund, Schwein, Biene, Maikäfer.
Landschaften Äcker, fruchtbarer, lehmiger Boden, Weiden, blumenübersäte Wiesen, gemässigtes Klima.
Sport Kugel stossen, Fussball.
Verkehrsmittel Droschke, Kutsche.
Organe Hals
Krankheiten Gleichgewichtsstörungen, Halsprobleme, Angina, Übergewicht, Magersucht.
Fragen Worauf möchte ich am wenigsten verzichten?
Was muss ich tun, um mich selbstsicher und wertvoll zu fühlen?
Was gibt mir konkret das Gefühl von Sicherheit und Schutz im Leben?
Was wünsche ich mir zutiefst, was möchte ich noch bekommen?
Über welchen Kanal erhalte ich die meisten und intensivsten Sinneseindrücke?
Zitat Mut ist die Kraft, das Vertraute und Sichere aufzugeben.
Märchen Von dem Fischer und synere Frau.